Hintergrundbild
 
 
1
2
3
 
 

Partner_innen und Strukturen

Poka Partner_innen
Poka Partner_innen
 

Gute Jugendpolitik kann nur erfolgreich sein, wenn sie auf Strukturen und Partner_innen aufbaut, die junge Menschen erreichen und ihre Interessen vertreten. Bleibt Jugendpolitik ein Politikfeld am Rande und ohne ernste gesellschaftliche Rückbindung, wird sie scheitern. Jugendverbände sind daher zentrale Partner_innen für eine gute Jugendpolitik. Sie besitzen das Know-How, Partizipationsprozesse zu begleiten. Sie sind durch ihre Strukturen in der Lage, Informationen und Ergebnisse zu transportieren und deren Umsetzung zu hinterfragen. Jugendverbände spiegeln die vielfältige, auf Werten und unterschiedlichen Interessen beruhende Demokratie wider und ermöglichen wichtige Dialogprozesse.

Partner_innen und Strukturen
 
 

Philipp: „Wie ein Baum starke Wurzeln und Wasser zum Entwickeln braucht, brauchen Jugendverbände verlässliche Partner_innen und eine kontinuierliche Finanzierung.“

 

Jugendverbände auf Landesebene sind langfristig gestärkt
Damit die landesweit tätigen Jugendverbände und der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. als ihr Zusammenschluss diese Aufgaben tatsächlich auch perspektivisch wahrnehmen können, bedarf es einer strukturellen Förderung auf Landesebene, die es erlaubt, den Ausbau von kommunalen Partizipationsstrukturen anzuregen sowie deren Vernetzung systematisch anzugehen.  

Jugendverbände auf kommunaler Ebene sind langfristig gestärkt 
Nach der Neuordnung der Jugendförderung muss geprüft werden, wie die Jugendhilfeplanung vor Ort die einzelnen Leistungsbereiche (§§ 11-14 SGB VIII) berücksichtigt. In der Jugendhilfeplanung müssen partizipationsfördernde Strukturen, wie die Jugendarbeit bzw. Jugendverbandsarbeit, verankert sein.  

Kommunale Kinder- und Jugendverbändesind gefragte Interessenvertretungen
Kinder- und Jugendringe sind eng mit der Stadt/dem Landkreis verbunden, in der/dem sie aktiv sind. Als Experten und Ansprechpartner in Kinder- und Jugendfragen befinden sich Kinder- und Jugendringe in der ständigen Auseinandersetzung mit den verschiedensten Interessengruppen (z.B. mit ihren Mitgliedern, jungen Menschen, der Politik oder anderen Trägern der Jugendhilfe) in der Kommune (z.B. Städte und Landkreise). Bei politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen setzen sie sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen ein.

"Mein|einSATZ für Jugendverbände"

Kernstück der Kampagne  ist ein Papier, welches konkrete Aussagen zum Einsatz für bzw. zur Unterstützung von Jugendverbänden beinhaltet. Das Einsatz-Papier soll von Politiker_innen unterzeichnet werden. Mit ihrer Unterschrift bestätigen sie, dass sie sich für Jugendverbände stark machen. Denn wir möchten, dass Jugendverbände in Politik und Öffentlichkeit verstärkt wahrgenommen werden. Wir wollen junge Menschen und ihren Einsatz in ihren Verbänden in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken. Machen auch Sie sich für engagierte junge Menschen in den Jugendverbänden stark und unterzeichnen Sie das Mein|einSATZ-Papier!

Zum Mein|einSATZ-Papier

Das Rätsle der Woche findet ihr hier:Suchrätsel

 
 
 
Logo Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Wahlort Logo
 

Ein Projekt des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.

 

Copyright © 2015 Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Alle Rechte vorbehalten. Jegliches auf dieser Internetseite präsentierte Bildmaterial unterliegt dem Urheberrecht des/der jeweiligen Fotografen/Fotografin.
Eine Nutzung ohne die vorab eingeholte Nutzungsgenehmigung des Fotografen / der Fotografin wird rechtlich verfolgt. Nutzungsanfragen richten Sie bitte an unsere Kontaktadresse.